Das Besondere an Erneuerbaren Energien ist, dass man sie überall gewinnen kann. Man muss sie nicht suchen, freilegen und ausgraben, dann an einen zentralen Ort bringen, um sie wieder zu verteilen, sondern kann sie unmittelbar dort gewinnen, wo sie gebraucht werden oder in direkter Umgebung.
Wenn wir über eine intelligente Energiezukunft nachdenken, ist das ein wesentlicher Aspekt. "Es muss kein Upstream organisiert werden, wie es in der Erdölsprache heißt, um sie dann wieder im Downstream auf Milliarden Menschen zu verteilen.", so formulierte es Hermann Scheer in "Der energethische Imperativ".

Das ist einer der drei bedeutenden Vorteile der Erneuerbaren Energien, die sich so zusammenfassen lassen:

  1. Emissionen
    Bei Photovoltaik, Windkraft, Wasserkraft, Solarwärme und Geothermie gibt es im Betrieb keine Emissionen, bei nachwachsenden Rohstoffen wird nicht mehr emittiert, als durch das Nachwachsen wieder gebunden wird.
  2. Rohstoffe
    Rohstoffe werden nicht für die Energieerzeugung aufgebraucht. Rohstoffe, die für den Anlagenbau verbraucht werden, werden zu einem immer größer werdenden Anteil wiederverwendet.
  3. Verfügbarkeit
    Überall dort, wo Energie benötigt wird, stehen auch Energiequellen zur Verfügung.

Projekte wie Offshore-Windkraft und Desertec führen diesen Nutzen ad absurdum. Sie dienen dazu, das alte System mit Neuen Energien weiterzuführen, was nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand möglich ist.

Die Neuen Energien ermöglichen aber einen Systemwechsel. Eine einmalige Chance, die wir nicht verpassen dürfen. Wir, das sind insbesondere alle Privatpersonen. Denn
"Die treibenden Kräfte für den Wandel können nur diejenigen sein, die am wenigsten mit der etablierten Energiewirtschaft verflochten sind.", so sah das auch Hermann Scheer.

Energiegenossenschaften bündeln das Potenzial von vielen Privatpersonen.

Die Solar-Bürger-Genossenschaft setzt sich daher für Projekte ein, die für die Region, in der sie entstehen, einen Nutzen haben. Die Umstellung der Energieversorgung soll durch die Anlagen der Genossenschaft in der jeweiligen Region vorankommen und so zur Stärkung der regionalen Wirtschaft beitragen.