Bücher zur Energiewende

Matthias Willenbacher: Mein unmoralisches Angebot an die Kanzlerin - Denn die Energiewende darf nicht scheitern!

Gut gewählt hat Matthias Willenbacher, Gründer der Firma juwi, den Titel für sein Buch zur Rettung der Energiewende. Er verlockt so sicherlich auch Menschen, die mit der Thematik bisher nichts am Hut hatten, mal reinzulesen. Zwischen lockeren Anekdötchen über Willenbachers Jugend und sein erstes Windrad wird schnell klar, warum die Energiewende nicht scheitern darf und wer ein großes Interesse an eben diesem Scheitern hat. In einem sogenannten Masterplan zeigt Willenbacher auf, wie eine 100prozentige Versorgung aus Erneuerbaren Energien mit heutiger Technik dezentral, schnell und günstig möglich ist. Der Haken daran: Die Profiteure des fossil-atomaren Zeitalters haben alles zu verlieren und wehren sich. Ein wichtiges Buch im Wahljahr – hoffentlich liest die Kanzlerin es auch! Seit Ende Juli hat sich eine Gruppe von Bloggern mit dem Buch im Gepäck auf den Weg ins Kanzleramt gemacht, um es Frau Merkel noch vor der Wahl zu überreichen.
Die Reise ins Kanzleramt kann man auf www.matthias-willenbacher.de verfolgen.

ISBN 978-3-451-30926-7, EUR 9,99

Claudia Kemfert, Kampf um Strom. Mythen, Macht und Monopole

Das tut gut: klare Worte, hier eine neue Perspektive, dort eine überraschende Assoziation, dann eine freche Beleuchtung, so werden ausgelaugte Argumente aufgefrischt und manche politische Entscheidung bekommt eine neue Facette.
Die Energie-Expertin Prof. Dr. Claudia Kemfert hat als EU-weite Beraterin, Forscherin und Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr und Umwelt des Deutschen Institutes für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) einen scharfen Blick für Schieflagen und erklärt in ihrem Buch "Kampf um Strom" mit teils spitzer Zunge und doch nie polemisch, wie die vielen Fehlentwicklungen und Falschinformationen zur Energiewende zustandekommen und welchen Nutzen sie für die haben, die sich Zeit verschaffen wollen, um Fakten zu schaffen. Fakten für eine Umkehr in das Kohlezeitalter.
Dabei sieht Kemfert die Frage, ob wir eine grüne Stromversorgung haben werden, längst entschieden. Das Wie ist komplex, aber es gibt Beispiele und Lösungen zuhauf. "Wir müssen nur noch einsteigen und uns endlich entscheiden, alle in dieselbe Richtung zu fahren - in eine grüne Zukunft."

ISBN 978-3-86774-257-3, EUR 16,90