25.2.-28.2.2016: Energieautonome-Kommunen-Kongress und Getec

08. Dezember 2015: Fernübertragungstrassen oder Speicherausbau? Vortrag von Wolf von Fabeck im Vorderhaus Freiburg

17. Oktober 2015: Samstags-Forum Regio Freiburg - Klimaschutz & Energiewende machen! Wie wollen wir leben?

18. Mai 2015: Generalversammlung und Vortrag Ökostrom aus Bürgerhand

20. September 2014: Feiern für die Energiewende! Energiewendefeier im Rahmen der Energiewendetage Baden-Württemberg.

26. Mai 2014: Informationsveranstaltung EEG und die genossenschaftliche Energiewende

15. April 2014: Energiewende in der Südpfalz

22. März 2014: Demo für eine Beschleunigung der Energiewende

16. Dezember 2013: Einweihung unserer ersten BHKW-Anlage in Gundelfingen

21. September 2013: Stand der Solar-Bürger-Genossenschaft im Rahmen des Energietages Baden-Württemberg in der Innenstadt Freiburg

12. September 2013: Lesung und Buchvorstellung "Mein unmoralisches Angebot an die Kanzlerin" von Matthias Willenbacher

19. April 2013: Einweihung unserer Solarstromanlage TSV Alemannia in Freiburg-Zähringen

21. November 2012: Einweihung unserer Solarstromanlage DAV Kletterhalle in Freiburg

19. Juni 2012: Besuch aus Südkorea

16. Dezember 2011: Einweihung der Solarstromanlage Justus1 in Landau

11. November 2011 19:00 Mitgliedertreffen der solargeno

EnergieWendeTage 2011 - Netzwerktreffen Energiewende für Stadt und Region Freiburg

Aktiventreffen, kurzer Rückblick

20. Mai 2011 16:00 - 18:00 Jahreshauptversammlung der Solar-Bürger-Genossenschaft eG

14. April 2011 19:00 - 22:00: Die Freiburger Energiegenossenschaft stellt sich vor

 

Chronik

Zweite Freiburger Solarstromanlage der Solar-Bürger-Genossenschaft auf dem TSV Zähringen

Gerade kamen Ende Januar die Zahlen über ein erneutes Rekordjahr 2012 im Solarstromzubau, da war unsere erste Anlage des neuen Jahrs schon am Netz. Noch gehts also weiter.

Auf dem Dach des Hauptgebäudes vom Freiburger Sportverein TSV Alemannia Zähringen fangen nun hochwertige Module aus Böblingen, von der Firma Axitec GmbH die Sonne ein. Mit 15,5 kWp kann ein Teil des Strombedarfs der Verwaltung nun solar abgedeckt werden.

 

Zweite Anlage bei der Bioland-Gärtnerei Hoch-Reinhard in Fischingen

Nachdem wir im März bei der Bioland-Gärtnerei Hoch-Reinhard in Fischingen unsere erste Solarstromanlage in der Region bauen konnten, durften wir jetzt dort noch eine zweite errichten, die im November ans Netz ging. Mit zusammen 52,7 kWp wird die Gärtnerei einen großen Teil des für den Betrieb benötigten Stroms auf dem eigenen Hof erzeugen können.

 

Solarstromanlage DAV Freiburg in Betrieb

Wir freuen uns über unsere erste Solarstrom-Bürgerbeteiligungsanlage in Freiburg! Mit 80 Modulen der Solar-Fabrik AG Freiburg wird die Anlage auf der neuen Kletterhalle des Deutschen Alpenvereins etwa soviel Strom erzeugen, wie 4 Familen benötigen und ein Teil des Stroms wird der Halle zur Verfügung gestellt
(www.dav-freiburg.de).

Hier gibt es alle Infos kompakt.

 

Noch schnell eine kleine Solaranlage und dann BHKWs

Unsere intensiven Aktivitäten für die Realisierung von Blockheizkraftwerken in Wohngebäuden in Freiburg mussten wir im März auf Grund der aktuellen politischen Entwicklung kurz in der Priorität zurückstellen, um für die Bioland-Gärtnerei Hoch-Reinhard noch schnell wenigstens eine kleine Solarstromanlage fertigzustellen.

Weitere Informationen dazu finden sich unter Projekte und auf dem Projektflyer.

 

Umzug

Wir sind zum Jahreswechsel umgezogen. Unsere Briefpost empfangen wir jetzt unter folgender Adresse:

Solar-Bürger-Genossenschaft
Gerberau 5
79098 Freiburg

Tel. 0761 89629224
Fax 0761 404770

 

Große Solarstromanlage in Betrieb genommen

Die solargeno hat im Dezember 2011 in Landau ihre bisher größte Solarstromanlage fertiggestellt. Es ist in Landau mit 552 kWp die drittgrößte PV-Dach-Anlage und die größte Bürgerbeteiligungsanlage.

Am 16.12.2011 wurde sie feierlich eingeweiht. Presseartikel zur Einweihung

Foto: Michael Linder

Die jährlich erzeugte Strommenge der 2349 Module wird ausreichend sein, um über 500 Personen zu versorgen und pro Jahr 400-500 t CO2-Emissionen einzusparen, die sonst von herkömmlichen Kraftwerken für diese Stromproduktion in die Umwelt gelangen würden.

Das Landauer Familienunternehmen Gummi Mayer stellt dafür eines seiner großen Industriedächer zur Verfügung. Die solargeno mietet dieses Dach an und übernimmt Bau und Betrieb der Solarstrom-Anlage "Justus1".

Gummi-Mayer stellt das Dach ausdrücklich nicht priviligierten Firmen oder Unternehmen zur Verfügung (entsprechende Interessensbekundungen hatte es bereits gegeben), sondern bewusst einer Genossenschaft. Sie hat damit Mut bewiesen und ihr Vertrauen in die solargeno für dieses Projekt, das 20mal größer ist als unsere früheren Projekte, auch durch die eigene Mitgliedschaft unterstrichen.

Am 15. November hat Michael Linder, der das Regionalbüro der solargeno in der Südpfalz leitet, eine Dokumentation über den Stand der Arbeiten erstellt: Doku 14 Tage